RAD Studio 11 jetzt kennenlernen Weitere Infos

Entdecken Sie die brandneue Getit-Seite

Attraktive Rabatte auf InterBase 2020 für OEM oder VARs – Vertrieb

Verlängern Sie jetzt Ihre Update Subscription Lizenz! Weitere Infos

Neuerungen in RAD Studio 11

Dutzende neuer Features, Hunderte von Updates, verbesserte Benutzererfahrung, gesteigerte Produktivität



Verbesserte IDE, gesteigerte Produktivität



Nutzen Sie RAD mit 4K+-Monitoren!

RAD Studio 11 unterstützt Hochauflösung für die IDE. Entwickler haben damit die Möglichkeit, mit größeren Bildschirmen und höherer Auflösung zu arbeiten. Die Unterstützung der neuesten 4K+-Monitore mit Hochauflösung bietet zusätzlichen Komfort für die tägliche Entwicklungsarbeit mit glatteren und schärferen Schriftarten. Die Hochauflösung ist für alle IDE-Fenster verfügbar, auch für die VCL, den FMX-Formular-Designer und den Quelltext-Editor.

FireMonkey für Windows nutzt jetzt das DP-Modell (und nicht das Pixelmodell) aller anderen Plattformen und bietet so ein erheblich verbessertes Rendering von Anwendungen auf hochauflösenden und 4K-Monitoren von Windows.




VCL-Stile werden jetzt in der Entwurfsphase angezeigt!

VCL-Stile werden jetzt für die Entwurfsphase unterstützt. Prototypen für attraktive UIs lassen sich noch schneller erstellen, da Sie in der Entwurfsphase sofort prüfen können, wie Ihre gestalteten Formulare und Steuerelemente bei der Ausführung optisch wirken.

Durch die Darstellung von Stilen in der Entwurfsphase und deren Wirkung auf die UI zur Laufzeit wird der gesamte Entwurfs- und Testprozess für moderne UIs verbessert. Dies ermöglicht eine schnellere Entwicklung optimierter UIs und ist insbesondere bei speziellen Stilen für einzelne Steuerelemente hilfreich.

“Die neue IDE für Hochauflösung sieht fantastisch aus! Die größte Hilfe ist aber die Unterstützung von VCL-Stilen in der Entwurfsphase. Dadurch kann ich im Handumdrehen feststellen, wie das Erscheinungsbild meiner Anwendungen zur Laufzeit wirkt. Dies ist für mich eine enorme Hilfe!”
Ian Barker, Embarcadero MVP



Be Ready for Windows 11!


Bereit für Windows 11

Windows 11 wird mit integrierter MSIX-Generierung unterstützt. Die WebBrowser-Komponente für Windows bietet Unterstützung sowohl für das IE ActiveX- als auch für das neue WebView-2-Steuerelement von Microsoft (Chromium-basiertes Edge).

Mithilfe des erweiterten VCL-Formular-Designers lassen sich mit Live-Tipps und Layoutrichtlinien visuell native Windows-Anwendungen erstellen. Außerdem wurden die Delphi- und C++-RTL für 32-Bit-Windows und 64-Bit-Windows erweitert.





Stellen Sie für die M-Reihe von Apple Silicon bereit!

Kompilieren Sie für macOS (M-Reihe von Apple Silicon) und nutzen Sie das neue universelle Paket für eine Bereitstellung im AppStore. Sie können jetzt sowohl für vorhandene Intel- als auch für die neue M-Reihe der macOS-Prozessoren (Apple Silicon) kompilieren. Durch Kompilieren für die neuesten Prozessorversionen lassen sich die Leistung für alle Plattformen optimieren und universelle Pakete für den macOS-AppStore erstellen.

“Mit RAD Studio 11 können nun Binärdateien für macOS-ARM kompiliert werden. Da der neue M1-Prozessor enorm schnell ist, hat die Entwicklung nativer Anwendungen für ihn hohe Priorität. Es geht kein Weg daran vorbei: RAD Studio 11 ist ein Muss für jeden Delphi-Entwickler!“
Roman Kassebaum, IRK




Compile for Android API 30!




Kompilieren Sie für Android API 30!

Android API und die Android-Bibliotheken wurden aktualisiert für API 30, Google Play V3 und Android X. Sie sind damit immer auf dem neuesten Stand der Android-Anforderungen, wenn die Plattform weiterentwickelt wird.

Dies beinhaltet die neueste Billing API (für Google Play Store erforderlich). Die Delphi- und C++-RTL für Android wurden mit der Unterstützung für Android API 30 erweitert. Außerdem werden die neue „AndroidX“-Bibliotheken unterstützt. Eine Komponente für In-App-Käufe ermöglicht die kommerzielle Verwertung Ihrer Anwendungen. Darüber hinaus wird die Android-Lösung für die Google Play Billing Library Version 4 unterstützt. Mit der erweiterten FireMonkey-Anwendungsplattform können Sie zudem native Android ARMv7-Anwendungen für Android 11, 10, Pie (9.0) und Oreo (8.1) erstellen.










Remote-Unterstützung

Durch die verbesserte Unterstützung von Remote-Desktop für VCL und IDE können Entwickler auch außerhalb des Büros zusammenarbeiten. Dazu wurde das Debugging für Remote- und lokale 64-Bit-Windows- und macOS 64 Bit-Anwendungen (Intel und ARM) verbessert. Die erweiterte Unterstützung von Remote-Desktop steigert die Teameffizienz und trägt auch zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit bei.






Neue Features für mehr Leistung



  • In der IDE werden Hochauflösung auch für die neuesten 4K+-Monitore sowie eine glattere und schärfere Darstellung aller Schriftarten und Symbole unterstützt.
  • Verbesserte Nutzung mehrerer Monitore und Fenster: Sie können Programmcode für ein Formular in mehreren Fenstern gleichzeitig entwerfen und bearbeiten.
  • Komplette Neugestaltung der Willkommensseite mit einem nativen Erscheinungsbild und einer vollständig auf die IDE abgestimmten UI sowie mit anpassbarem Layout und Inhalt.
  • C++-Codeformatierung: Automatisieren Sie das Layout Ihres C++-Codes mithilfe des Clang-Formats.
  • Verbesserte Remote-Desktop-Unterstützung für VCL und IDE.
  • Richtlinien für die FireMonkey-Entwurfsphase: Erstellen Sie Prototypen schneller mit visuellen Linien und mit erweiterter Unterstützung für Ränder und Innenabstand.

IDE



  • Die Komponente RichEdit wurde aktualisiert, um XP-Abhängigkeiten zu entfernen. Außerdem wurden dem TRichEdit-Steuerelement neue Features hinzugefügt.
  • Durch Unterstützung von VCL-Stilen in der Entwurfsphase lassen sich Prototypen für attraktive UIs noch schneller erstellen, da Sie in der Entwurfsphase sofort prüfen können, wie Ihre gestalteten Formulare und Steuerelemente bei der Ausführung optisch wirken.
  • Es werden jetzt Kontrollkästchen in TreeViews unterstützt, wobei jeder Knoten drei Status (Teilweise, Abgeblendet, Ausgeschlossen) für die Anpassung der UI unterstützt.
  • Neu – TLabelDBEdit bietet eine datenbezogene Version von TLabelEdit für die schnellere Erstellung von Prototypen.
  • Es wurde eine Vielzahl von Verbesserungen vorgenommen wie die Festlegung von Standard-Formulargröße und -schriftart, das Hinzufügen einer Kopierschaltfläche für das Exception-Dialogfeld, Ränder für Memo und RichEdit und vieles mehr.

VCL



  • Die Unterstützung der FMX-Hochauflösung für Windows und Desktop-PCs wurde mit einer erkennbar hochwertigen Desktop-UI verbessert.
  • Es wird nun das WebView-2-Steuerelement (Edge Chromium) von Microsoft in der WebBrowser-Komponente unterstützt.
  • Außerdem werden die neueste Android 30 API sowie die neuesten Billing APIs und die Migration zur Verwendung der AndroidX-Bibliotheken unterstützt.
  • Darüber hinaus bietet FMX eine Android-Unterstützung für mehrere Classes.DEX-Dateien zur vereinfachten Einbindung von externen Android-Abhängigkeiten.
FMX


  • Delphi macOS 64bit ARM compiler and toolchain that includes building universal binaries for Intel/Arm AppStore submissions
  • Für Delphi werden binären Dezimalzahlen und Zifferntrennzeichen unterstützt.
  • Die Toolkette für C++ wurde verbessert und mit RTTI im Delphi-Stil für C++-Typen generalüberholt. Dazu gehört auch die Verwendung von typeid für Typen im Delphi-Stil.
  • Verbesserte RTTI im C++-Stil für Delphi-Typen.
  • Qualitätsverbesserungen für CMake und stark verbesserte Exception-Behandlung für Win32 und für Win64.

Platforms



  • RTL-Qualitätsfokus: TZipFile, 64-Bit-Verbesserungen für große Datenstrukturen, Bluetooth LE.
  • Record Helper für TDateTime in System.DateUtils.
  • Mithilfe von Record Helper für TCurrency in System.SysUtils wird die Verwendung von Währungen vereinfacht.
  • Die C++-RTL wurde in verschiedener Hinsicht verbessert. Dazu gehört die Nutzung von make_shared und make_unique für Delphi-Klassen, die Unterstützung von string_view für Delphi-Strings sowie eine vereinfachte Delphi/C++-String-Umwandlung.

RTL

  • Nutzen Sie Visual Studio Code zur Bearbeitung des Delphi-Quellcodes mit kompletter Programmierhilfe.
  • LSP-Erkennung von Include-Dateien.
  • Automatischer Neustart des LSP-Servers.
  • Automatische Programmierhilfe mit der Tabulator-Taste.
  • Class Helper-Unterstützung.
  • Vorschläge beim Zuweisen von Arrays.

LSP


  • FireDAC bietet in der neuen Version spezielle Verbesserungen für PostgreSQL-, Oracle- und Firebird-Datenbanken.
  • Die HTTP- und REST-Client-Bibliotheken wurden mit einer Zeitüberschreitungsfunktionalität erweitert und unterstützen HTTP/2-, TLS 1.3- und Base64-URL-Codierung.
  • Die neue Komponente TRESTRequestDataSetAdapter vereinfacht das Hochladen von Datenmengen in RAD Server.
  • Das neue RAD Server Lite mit geringem Datenverkehr ermöglicht eine unbeschränkte Entwicklung von mehrschichtigen Lösungen in Verbindung mit der vollständig skalierbaren RAD Server-Engine.
  • Für DataSnap ist die Zuordnungslogik der REST-URL komplett konfigurierbar.

Data



Die führenden Unternehmen der Welt vertrauen auf Software, die mit Embarcadero-Produkten entwickelt wurden